Rezepte mit den Aceto Balsamico Pecoraro

 

Bunter Käseteller

Diese Kombination ist einfach himmlisch!
Auf einem flachen Teller werden mundgerechte Stücke von Parmesan oder Schimmelkäse (zimmerwarm) locker verteilt und mit Aceto Balsamico Pecoraro großzügig beträufelt.
Die Harmonie des Wechselspiels von herzhaftem Käse und Aceto Balsamico Pecoraro ist kaum zu überbieten.
Als Vorspeise appetitanregend, aber auch ein Hochgenuss für Käse-Liebhaber als Menü-Abschluss!
   
   

Verschiedene bunte Blattsalate

Jede Art von Blattsalat waschen und - am besten in einer Salatschleuder - gründlich trocken schleudern. Dies ist sehr wichtig, da ansonsten der wertvolle Aceto Balsamico Pecoraro verwässert wird. Zuerst nach Geschmack würzen, danach mit drei Teilen Olivenöl Extra Vergine vermischen. Kurz vor dem Servieren mit einem Teil Aceto Balsamico Pecoraro verfeinern und noch einmal gründlich durchmischen.
Abbildung: Frühlingssalat als Vorspeise wie oben beschrieben mit gegrillten Scampi, frischem Pfeffer und Aceto Balsamico Pecoraro garniert.
 
 

Herzhafter Wintersalat

Eine Stange Staudensellerie in dünne Scheiben (ca. 5mm) schneiden. Parmesan hauchdünn hobeln und leicht daruntermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
Nun drei Teile Olivenöl Extra Vergine und einen Teil Aceto Balsamico Pecoraro vorsichtig unterziehen. Sofort servieren!
   
   

Kräuterlachsröllchen

Zutaten: frischer Lachs, Dill, Kerbel, Petersilie, Zitronensaft, Meersalz, Olivenöl.
Frisches Lachsfilet in 3mm starke Scheiben schneiden (Schnittart wie bei Räucherlachs). Die Kräuter fein hacken und mit den anderen Zutaten zu einer dickeren Paste anrühren. Die Lachsscheiben mit der Masse dünn bestreichen und zusammenrollen. Die Röllchen ca. 1 Stunde in den Tiefkühler geben. Dann mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden, auf einem Teller anrichten und mit ein wenig Salat garnieren. Vor dem Servieren mit Aceto Balsamico Pecoraro beträufeln. Eine außergewöhnliche Kreation!
 
 

Tomatensauce al Pecoraro

Tomaten blanchieren und enthäuten. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken und gut abtropfen lassen. Dann zusammen mit Olivenöl und den fein geschnittenen Salbeiblättern in eine Kasserolle geben und 10-15 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und Aceto Balsamico Pecoraro untermischen (nie mitköcheln lassen!). Mit Salz abschmecken.
Diese einfache und raffinierte Sauce wird mit einem Stück Butter und geriebenem Parmesan zu Nudelgerichten gereicht.
 

Carpaccio von frischen Steinpilzen

Frische feste Stein- oder Herrenpilze bürsten (nicht waschen). Wenn möglich den ganzen Pilz in dünne Scheiben schneiden, sodass die Pilzform erhalten bleibt. Einen Teller damit dekorativ auslegen und mit Olivenöl Extra Vergine und Aceto Balsamico Pecoraro beträufeln.
Tipp: Wenn Sie keine Stein- oder Herrenpilze zur Hand haben, können Sie auch schöne frische Champignons dafür verwenden.
 

 

 

 

Erdbeeren

Erdbeeren in Scheiben schneiden und ziegelartig auf einem flachen Teller anrichten. Mit einem Teelöffel Aceto Balsamico Pecoraro beträufeln.
Tipp: Setzen Sie eine Kugel Vanilleeis in die Tellermitte, garnieren Sie diese mit einigen Tropfen Aceto Balsamico Pecoraro - diese Köstlichkeit wird Ihren Gästen stets in Erinnerung bleiben!
 

 
 

Insalata Caprese

Eine Alternative zum bekannten Rezept!
Vollreife Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben mit je einer Mozzarellascheibe darauf auf einem flachen Teller arrangieren. Sparsam mit Oregano oder Pizzagewürz bestreuen und darüber gepressten Knoblauch verteilen. Mit drei Teilen Olivenöl Extra Vergine und einem Teil Aceto Balsamico Pecoraro vollenden.
Mit frischem Baguette und einem guten Glas Rotwein serviert - eine Köstlichkeit!
 

Zucchini Carpaccio

Frische Zucchini in hauchdünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. Die Zucchinischeiben mit Aceto Balsamico Pecoraro benetzen und anschließend feingeriebenen Parmesan darüberstreuen.
Als Antipasto hervorragend geeignet!